Anleger in Essen vertrauen auf Sanpuro

Wirtschaft, Infrastruktur und Partnerstädte

Die Stadt Essen hat wie alle Städte im einstigen Kohlerevier in den letzten Jahrzehnten einen enormen Wandel in ihrer Wirtschaftsstruktur erlebt.

Dieser ist Essen und seinen rund 600.000 Einwohnern besser geglückt als manch anderen Städten des Ruhrgebiets. Nicht ganz zufällig wird Essen auch als die “Hauptstadt des Ruhrgebiets” tituliert.

Zahlreiche neue Betriebe aus völlig anderen Branchen haben nicht zuletzt in den alten Industriebrachen der Montanindustrie eine neue Heimat gefunden und neue Arbeitsplätze geschaffen. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Wirtschaftszweige, welche sich mittlerweile in Essen im Herzen von NRW angesiedelt haben.

Die bedeutendste Wirtschaftszweige in Essen

Relativ rasch verschob sich der Schwerpunkt in Essen vom primären und sekundären zum tertiären Wirtschaftssektor. Heute ist Essen vor allem Sitz vieler großer deutscher Unternehmen, die wie die Liste weiter unten zeigt, vor allem im Bereich Energiewirtschaft zu finden sind.

Gleichzeitig ist Essen aber auch Medienstadt und überregionales Handelszentrum. Ausdruck der wirtschaftlichen Bedeutung der Stadt Essen ist nicht zuletzt, dass nur München in der BRD mehr ansässige Unternehmen im DAX aufweisen kann als Essen.

Weitere in Essen stark vertretene Branchen sind Banken, Wohnungsmanagement und ein Mix aus Zentralen von Händlern wie Deichmann, Karstadt oder Medion.

Die größten Unternehmen in Essen

  1. Stadt Essen
  2. STEAG (Energie)
  3. ThyssenKrupp AG
  4. RWE
  5. E.ON
  6. Evonik Industries
  7. Ruhrbahn
  8. Open Grid Europe
  9. Funke Mediengruppe
  10. Aldi Nord

Einkaufspromenaden und Messen

Essen hat sich selbst auch den Beinamen “die Einkaufsstadt” gegeben – nicht unberechtigt. Allein schon aufgrund seiner zentralen Lage im Ruhrgebiet ist es Anlaufstelle für viele Konsumenten.

Denen wird auch einiges geboten: Größtes Einkaufszentrum ist jenes am Limbecker Platz. Dorthin führt vom Hauptbahnhof aus eine große Einkaufsstraße, die an der Limbecker und Kettwiger Straße von vielen Geschäften gesäumt wird.

Infrastruktur – Flughäfen und Bahnhöfe

Durch den gut angebundenen Hauptbahnhof, der Teil des großen Fernreisenetzes der Deutschen Bahn ist, ist die Stadt auch ohne PKW gut zu erreichen. Ebenso gilt dies aber auch mit. Gleich mehrere Autobahnen führen durch das Stadtgebiet von Essen. Konkret befinden sich diese Autobahnen in der Stadt oder in unmittelbarer Nähe:

  • A40
  • A42
  • A44
  • A52

Die A2 verläuft wenige Kilometer nördlich der Stadtgrenze.

Der Flughafen Düsseldorf ist sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene in der Regel in weniger als 30 Minuten zu erreichen. Über einen eigenen Flughafen verfügt Essen zusammen mit der Nachbarstadt Mülheim zwar auch. Hier finden aber nur vergleichsweise wenige Verkehrsflüge statt.

Partnerstädte von Essen

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann man auch in Essen, etliche Partnerschaften vor allem zu Ländern früherer Kriegsgegner aufzubauen. Inzwischen ist die Liste der Partnerstädte von Essen recht lang geworden, wie ein Blick auf die komplette Aufzählung zeigt.

  • Sunderland, Großbritannien
  • Tampere, Finnland
  • Grenoble, Frankreich
  • Tel Aviv, Israel
  • Nischni Nowgorod, Russland
  • Zabrze, Polen
  • Changzhou, China

Seit 1958 ist Essen auch Sitz des damals neu eingerichteten Bistums Essen und spielt auch in diesem Bereich eine zentrale, wenn auch vermehrt schwindende Rolle.

Schon von Weitem sichtbares Symbol seiner enormen, neu entstandenen Wirtschaftskraft ist aber die zumindest regional bekannte Skyline mit den vielen Firmenzentralen der oben genannten Großunternehmen.

INVESTIEREN IN DIE GRÜNE LUNGE DES RUHRPOTTS

Essen war früher eine Industriehochburg. Jetzt hat es sich zur grünen Lunge im Ruhrpott entwickelt.

Zahlreiche Industriedenkmäler erinnern an die industriellen Zeiten vergangener Tage. Heute kennt man Essen vor allem wegen seiner gigantischen Grünanlagen oder den zahlreichen Museen.

Neben den Grünanlagen gibt es unweit von Essen den Baldeneysee und seine dort schwimmende weiße Flotte an Schiffen.

Essen ist also fast eine Stadt des Wassers. Auch Sanpuro strahlt durch die Eleganz des Wassers.

Am Baldeneysee kann man sich entspannen und die Seele baumeln lassen. Genau das erreichen Sie auch mit Sanpuro.

Sanpuro ist Leichtigkeit und Luxus. Das bietet optimale Voraussetzungen für ein nachhaltiges Investment.

KOSTENLOSES INFORMATIONSMATERIAL ANFORDERN

N

Attraktive Rendite

N

Sicherer Luxusmarkt

N

Viele zufriedenen Anlegern